Lokalen Aktionsgruppe Eisacktaler Dolomiten

LEADER-Lehrfahrt in das Gebiet der LAG Langhe-Roero – Provinz Cuneo

Die beiden Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Eisacktaler Dolomiten und Wipptal haben Anfang Mai eine interessante Exkursion in das Gebiet der LAG Langhe-Roero in der Provinz Cuneo im Piemont unternommen. Das Gebiet der LAG Langhe-Roero erstreckt sich von der Alta Langa über die Bassa Langa bis zum Roero und umfasst heute 80 Gemeinden mit einer Fläche von 1.040,67 km² und 98.657 Einwohnern.

Vom 2. bis 4. Mai erkundeten die beide LAGs gemeinsam verschiedene LEADER-Projekte zum Thema Slow Food und den nachhaltigen Tourismus. Slow Food ist eine große internationale Bewegung, die 1986 gegründet wurde und sich für das Recht auf Genuss und gute, saubere und faire Lebensmittel für alle einsetzt.

Die LAG-Mitglieder erhielten spannende Einblicke in die „Università di Scienze Gastronomiche di Pollenzo“ und die „Bance del Vino di Pollenzo“ sowie das landwirtschaftliche Weingut Ghiomo. Am zweiten Tag standen Besuche verschiedener lokaler Tourismus- und Landwirtschaftsbetriebe auf dem Programm, darunter die Hofkäserei „Tumin del Mel“, die Antagonisti Gipsy Brewers di Melle und die landwirtschaftliche Genossenschaft Valverbe. Am letzten Tag fand ein Austausch mit den Verantwortlichen der LAG Langhe Roero und des Tourismusorganisation Langhe Monferrato Roero statt, gefolgt von einem Besuch des „Museo del Tartufo di Alba“.

 

Ihr findet uns auch auf Facebook und Instagram

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
ELER FEASR
Provinz Bozen
Leader
GRW

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete