Derzeit haben wir leider keine speziellen Angebote.

Es tut uns Leid, aktuell können wir Ihnen leider kein Angebot anbieten. Dies kann sich jedoch schnell ändern. Zögern Sie daher nicht, unsere Angebotsseite bald wieder zu besuchen. Gerne können Sie uns auch direkt mit Ihrem individuellen Anliegen kontaktieren.

Lokalen Aktionsgruppe Eisacktaler Dolomiten

LEADER – Erste Projektvorschläge können eingereicht werden

Eisacktal/Brixen – In ihrer Sitzung vom 21.02.2017 hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Eisacktaler Dolomiten den ersten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen beschlossen. Die im Sommer 2016 ausgewählte LEADER-Gruppe startet damit in die Umsetzungsphase.

Seit Frühjahr 2015 laufen die Vorbereitungen für das neue LEADER-Gebiet Eisacktaler Dolomiten, das sich von Rodeneck über Lüsen, den Ploseberg, Villnöß, Gufidaun bis nach Lajen erstreckt. Gemeinsam mit lokalen Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen hat man den lokalen Entwicklungsplan für das Gebiet erarbeitet, der die Inhalte vorgibt und maßgeblich auf die Stärkung des ländlichen Raums abzielt. Seit Sommer 2016 sind nun auch die Inhalte des Programms und die Finanzmittelausstattung mit rund 3 Mio. Euro von der Landesregierung bestätigt.

„Nach langer Vorarbeit können wir nun endlich in die Umsetzung gehen und freuen uns schon auf erste Projektvorschläge“, so Sigrid Hasler, Präsidentin der LAG Eisacktaler Dolomiten. Der Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen wird laut Hasler zunächst für zwei Maßnahmen im Programm geöffnet, zum einen jene für die Erarbeitung von Konzepten und Plänen für die Entwicklung der Gemeinden und Dörfer und zum anderen die Maßnahme für Investitionen in Freizeitinfrastruktur mit  dem Schwerpunkt Wanderwege. Die Projektvorschläge können im Zeitraum vom 1. bis zum 31. März eingereicht werden. Die entsprechenden Informationen dazu werden demnächst auf der Homepage der LAG unter www.eisacktalerdolomiten.eu veröffentlicht.

Das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (ELR) und darin insbesondere das LEADERProgramm stellen für die ländlich peripheren und strukturschwachen Gebiete des Landes eine besondere Chance dar. „Die Erarbeitung und Umsetzung von EU-Förderprojekten ist zwar mit einigem administrativem Aufwand verbunden, bietet jedoch vielfältige Möglichkeiten, mit den Leuten vor Ort gemeinsam an der Entwicklung des Gebietes zu arbeiten!“ meint Robert Messner, Vize-Präsident der LAG-Eisacktaler Dolomiten, der in seiner Amtszeit als Bürgermeister von Villnöß bereits einige Erfahrungen in der Umsetzung von EU-Förderprojekten sammeln konnte und maßgeblich an der Bildung des neuen LEADER-Gebietes „Eisacktaler Dolomiten“ beteiligt war.

Details zur Ausschreibung
Aufruf geöffnet vom 1. bis 31. März 2017 für die Untermaßnahmen 7.1 und 7.5 Informationen und Gesuchsunterlagen demnächst auf www.eisacktalerdolomiten.eu
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
ELER FEASR
Provinz Bozen
Leader
GRW

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete