Lokalen Aktionsgruppe Eisacktaler Dolomiten

LEADER Eisacktaler Dolomiten – Mehrzweckplatz für die Dorfgemeinschaft in St. Peter Lajen

Eisacktal/St. Peter - Lajen – Die Entwicklung des ländlichen Raumes ist eng mit der Erhaltung einer aktiven Gemeinschaft in den ländlichen Dörfern verbunden. Die Gemeinde Lajen hat hierzu ein LEA-DER-Projekt zur Errichtung eines Mehrzweckspielfeldes samt Räumlichkeiten für die örtlichen Vereine in St. Peter eingereicht, das Mitte September von der Verwaltungsbehörde in Bozen genehmigt wurde. Die Gemeinde erhofft sich damit, langfristig in den Erhalt der örtlichen Dorfgemeinschaft in-vestieren zu können.

Der bestehende Pausenhof der Grundschule St. Peter in Lajen befindet sich in einer Hanglage im Bereich einer Kehre im Dorfzentrum von St. Peter in unmittelbarer Nähe zu Kirche und Dorfplatz. Im Rahmen eines LEADER-Projektes soll hier für Schule und Freizeit ein Mehrzweckspielfeld mit Kunstrasenbelag entstehen. Zudem wird für die örtlichen Vereine ein Ausschank mit Abstellraum für die Ausrichtung der verschiedenen Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft im Jahresverlauf eingerichtet. Diese Nebenräume werden komplett in den Hang unterhalb des Mehrzweckspielfeldes integriert und befinden sich auf dem Niveau des Dorfplatzes, von wo sie direkt benutzt und erschlossen werden.

Die Einrichtung des Mehrzweckspielfeldes wurde mit den Vertreter*innen der Grundschule in Lajen be-sprochen und auf deren Bedürfnisse abgestimmt. In der Projektierungsphase der Nebenräume wurden ebenso die lokalen Vereine miteinbezogen, um die Größe und Form der Räume abzustimmen und die Logistik auf deren Bedürfnisse anzupassen. „Durch den partizipativen Ansatz im Zuge der Projektplanung hoffen wir, ein Projekt entsprechend den Bedürfnissen der örtlichen Gemeinschaft umzusetzen. Durch die neuen Strukturen soll das Dorfzentrum unserer Fraktion St. Peter als Treffpunkt für die gesamte Bevölkerung nachhaltig aufgewertet werden. Hier sollen sich in Zukunft Jung und Alt das ganze Jahr über gerne aufhalten und das Zentrum beleben“, erläutert Bürgermeister Stefan Leiter. Die Räume für den Ausschank stehen Vereinen, Gruppierungen der gesamten Region für Aktionen und Veranstaltungen zur Verfügung. Dies schafft ein gemeinsames Bewusstsein, fördert die Kooperation untereinander und mit-einander, sowie die Vernetzung von Bürgern und Gemeinden in der Region.
„Ziel des LEADER-Programms ist es, insbesondere für die örtliche Bevölkerung vor Ort Basisstrukturen zu schaffen, die die Lebensqualität in unseren ländlichen Dörfern und Fraktionen nachhaltig verbessern. Das Projekt des Mehrzweckplatzes in St. Peter Lajen zeichnet sich dabei durch seine Vielseitigkeit aus, zumal es die Bedürfnisse der unterschiedlichsten Altersgruppen berücksichtig. Wir freuen uns, dass die Finanzierung zum Projekt vor Kurzem in Bozen genehmigt wurde und hoffen, dass zügig mit dem Bau begonnen werden kann“, bekräftigt Robert Messner, der Vorsitzende der LAG Eisacktaler Dolomiten. Das kürzlich genehmigte Projekt sieht eine Gesamtsumme von rund 505.000 € vor und wird mit einem LEADER-Beitrag in Höhe von 404.000 € unterstützt.

Kontakte:
Präsident Robert Messner – 348-3576139 – robert.messner@brennercom.net
Bürgermeister Stefan Leiter – 366-9069142 – stefan.leiter@lajen.eu
Koordinator Joachim Hofmann – 347-1279409 – joachim.hofmann@grwwipptal.it

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
ELER FEASR
Provinz Bozen
Leader
GRW

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete