Derzeit haben wir leider keine speziellen Angebote.

Es tut uns Leid, aktuell können wir Ihnen leider kein Angebot anbieten. Dies kann sich jedoch schnell ändern. Zögern Sie daher nicht, unsere Angebotsseite bald wieder zu besuchen. Gerne können Sie uns auch direkt mit Ihrem individuellen Anliegen kontaktieren.

Lokalen Aktionsgruppe Eisacktaler Dolomiten

Informationsveranstaltung "LEADER Eisacktaler Dolomiten - Stand der Entwicklung und laufende Projekte"

Die LAG Eisacktaler Dolomiten ist seit Herbst 2016 aktiv in der Umsetzung des LEADER-Programms. Inzwischen laufen bereits über 20 Projekte in den sechs Gemeinden des LEADER-Gebietes zwischen Rodeneck und Lajen. Ein Teil davon wurde bereits abgeschlossen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 30. Januar 2020 in der Bezirksgemeinschaft Eisacktal in Brixen hat die Lokale Aktionsgruppe die interessierte Öffentlichkeit über den Stand der Entwicklung und die verschiedenen laufenden Projekte informiert. Die Vorsitzende Sigrid Hasler und ihr Stellvertreter Robert Messner gaben einleitend eine kurze Einführung zu den zentralen Inhalten und Zielsetzungen des LEADER-Programms im Gebiet der Eisacktaler Dolomiten.

LEADER-Koordinator Joachim Hofmann von der GRW Wipptal/Eisacktal m.b.H. informierte die Interessierten aus den LEADER-Gemeinden über den Verlauf der Umsetzung des Lokalen Entwicklungsplans sowie die finanziellen und inhaltlichen Fortschritte des Programms. Die allgemeine Präsentation zum Stand der Entwicklung im LEADER-Programm Eisacktaler Dolomiten finden sie hier.

Im Anschluss berichteten verschiedene Projektträger über die Erfahrungen im Rahmen von LEADER in ihrem Projekt sowie die bisherigen Ergebnisse in der Umsetzung. Peter Prader berichtete stellvertretend für die Alois Prader GmbH über die getätigten Investitionen zur Förderung der Holzwirtschaft im Gebiet (Präsentation siehe hier).

Andreas Jungmann, Stadtrat der Gemeinde Brixen, zeigte die zentralen Ergebnisse der Bürgerbeteiligung im Rahmen der Erstellung des Dorfentwickungskonzeptes "St. Andrä 2030" auf (siehe hier einen Auszug der Präsentation).

Josef Fischnaller, Bürgermeister der Gemeinde Lüsen, erläuterte die Zielsetzungen und Herausforderungen in der Realisierung einer Medikamentenausgabestelle zur Förderung der medizinischen Versorgung der ländlichen Gemeinde auf (Präsentation siehe hier).

Bürgermeister Peter Pernthaler berichtete über die zügig fortschreitenden Bauarbeiten im Rahmen der Erweiterung des Mineralienmuseums in Teis (siehe hier einen Auszug der Präsentation).

Forstinspektor Günther Unterthiner berichtete über das umfangreiche Programm des Forstinspektorates Brixen zur Aufwertung des Wanderwegenetzes im Gebiet, das von den Mitarbeitern des Forstinspektorats Brixen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Gemeinden und örtlichen Tourismusorganisationen sowie den Wegehaltern ausgearbeitet wurde (Präsentation siehe hier).

Abschließend berichtete Herbert Dorfmann über die Umsetzung von LEADER im nationalen und europaweiten Kontext und gab einen ersten Einblick auf die bevorstehenden Weichenstellungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung in Europa nach 2021 (Präsentation siehe hier).

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
ELER FEASR
Provinz Bozen
Leader
GRW

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete