Lokalen Aktionsgruppe Eisacktaler Dolomiten

Gehsteig und Aufenthaltsbereich in St. Andrä

Nach der Fertigstellung der Umfahrung St. Andrä wurde das Dorfzentrum verkehrsberuhigt und es entstand eine Freifläche zwischen der Umfahrung und der Gemeindestraße. Zudem wurde ein Gehsteig an der Straße von St. Andrä nach St. Leonhard errichtet. Dieser bestehende Gehweg in der Zone „In der Flauge“ wurde um zirka hundert Meter bis zum öffentlichen Parkplatz in der Vinzenz-Goller-Straße verlängert und somit ans Dorfzentrum angebunden. Mit dem Schließen dieser Lücke wurde die Verkehrssicherheit für die Fußgänger erhöht.

Die Freifläche wurde als Aufenthaltsbereich mit Parkbänken, Brunnen und schattenspendenden Bäumen umgestaltet, der zum Verweilen und Genießen der Aussicht einlädt. Absperrpfosten verhindern, dass der Bereich durch parkende Autos besetzt wird. An der Einfahrt in das verkehrsberuhigte Zentrum wurde zudem eine grüne Insel errichtet. Diese Grünfläche verschönert das Ortsbild und sorgt dafür, dass durch die seitliche Einengung der Straße das Fahrtempo gedrosselt wird. Weiters wurde die bestehende Beleuchtung mit energiesparenden LED-Lampen ersetzt.

Durch die Neugestaltung dieser Fläche wurde das Dorfzentrum als Aufenthaltsraum vergrößert und erhielt als Treffpunkt für die Bevölkerung eine neue Funktion.

Projektträger: Gemeinde Brixen

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
ELER FEASR
Provinz Bozen
Leader
GRW

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete